Beethoven bei uns

Samstag, 14. Dezember 2019 • 21:00

ROTHKO STRING QUARTET

William Overcash, Joosten Ellée // Violine
Marc Kopitzki // Viola
Jakob Nierenz // Violoncello

Werke von Brown, Kurtág, Poppe, Bach, Webern und Beethoven

Einlass ab 20.30 Uhr
Vorbestellung 8€/12€ - Abendkasse 10€/15€
unter info@clinkerloungeconcerts.com

Family Concert

Samstag, 11. Januar 2020 • 16:00

Für alle kleinen, großen und erwachsenen Kinder, die Ludwig FUN Beethovens wunderschöne Musik kennenlernen möchten.


Einlass ab 15.30 Uhr
Kinder 5€ // Erwachsene 10€
Kinder unter 3 Jahren Eintritt frei
unter info@clinkerloungeconcerts.com

Evening Concert

Samstag, 11. Januar 2020 • 19:00

Ralf Gothóni // Klavier
Mark Gothóni // Violine
Suzan Saber // Viola
Yuko Miyagawa // Violoncello
Daniel Akta (17) // Violoncello 


Einlass ab 18.30 Uhr
Vorbestellung 8€/12€ - Abendkasse 10€/15€
  unter info@clinkerloungeconcerts.com

Moon Sessions [take 2]

Freitag, 24. Januar 2020 • 19:00
Einlass ab 18.30 Uhr
Tickets 10€ - Ermäßigt 8€

Clinker Lounge - Space for Musical Creativity

Seit Mitte des Jahres 2018 findet in der Clinker Lounge in exzellenter Akustik eine Reihe mit Kammermusikkonzerten in verschiedenen Besetzungen statt. Neben der bereits etablierten Literaturstation in der Clinker Lounge veranstaltet Clinker Lounge Concerts zweimal im Monat Kammermusikkonzerte, sowie Kinderkonzerte, welche durch die intime Atmosphäre des Raumes ganz nah erlebt werden können. Die Intimität, mit der die Performances von den Zuhörern erlebt werden können, ist ein zentraler Wert der Clinker Lounge Konzertreihe, und die Zuhörer können die Künstler vor und nach dem Konzert treffen, um über die Musik, das Performance-Design und andere künstlerische Themen zu sprechen.

Rothko String Quartet

Die Organisation der Clinker Lounge Concerts liegt bei Lea Schwamm und Judith de Haas. Beide sind selbst Musikerinnen und interessieren sich für die Organisation von neuen kulturellen Initiativen.



Team

Lea Schwamm spielt seit ihrem fünften Lebensjahr Violine, studiert momentan an der Universität der Künste bei Prof. Nora Chastain und ist als freiberufliche Musikerin tätig. Neben ihrem Musikstudium interessiert sie sich sehr für die Entwicklung und Ausrichtung der klassischen Musik in unserer heutigen Gesellschaft. 2015 gründete sie mit befreundeten Musikern das Kammerorchester ensemble reflektor und lernt seitdem im Vorstand des Orchesters die Aufgaben des Kulturmanagements kennen. Das Vorhaben die Clinker Lounge zu einem neuen Konzertort im Prenzlauer Berg zu machen sieht sie als große Herausforderung und freut sich auf den kreativen Prozess, der ins Rollen gebracht wird.

Judith de Haas hat einen vielseitigen Hintergrund, da sie ihre Zeit als postgraduale Berufsmusikerin in den letzten fünf Jahren mit dem interdisziplinären Studium European Studies sowie einem Master International Management, den sie auf die Kulturszene spezialisiert hat, aufgeteilt hat. Ihre Erfahrungen als international agierende Solo-, Kammermusik- und Orchesterviolinistin inspirieren sie dazu, über die Zukunft der europäischen Kulturszene nachzudenken, für die sie eine gewisse Verantwortung spürt, Initiativen zu entwickeln, die der klassischen Musikszene neue Möglichkeiten eröffnen könnten, am Leben zu bleiben in der Interesse der heutigen Gesellschaft, mit einem hochwertigen Profil. Judith ist eine regelmäßige Gastspielerin bei dem Niederländischen Kammerorchester und bildet ein Kammermusik-duo mit dem Pianisten Leonardo Reyna. Nach ihren Erfahrungen als Ambassadorin des European Union Youth Orchestra bei der Initiierung des Global Exchange Project, leitet sie nun außerdem die Leitung und Kommunikation des Scharoun Ensembles Berlin.

Bei Fragen zu den Konzerten in der Clinker Lounge wenden Sie sich gerne an info@clinkerloungeconcerts.com



Geschichte

Die Historie der BACKFABRIK reicht bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurück. Die Gebrüder Aschinger errichteten auf diesem Gelände die Hauptverwaltung ihres Imperiums. Von hier aus belieferten sie ihre gleichnamige Restaurationskette mit Erbsensuppe und Schrippen, Mitte der 1920er Jahre arbeiteten 4.000 Menschen in den dort entstandenen Werkstätten und Lebensmittelproduktion.

geschichte 1024

Mit dem VEB BAKO und der Ostschrippe begann 1947 die Ära, die der Backfabrik ihren Namen gab. Von riesigen Backmaschinen liefen Schrippen und Brot für ganz Ost-Berlin vom Band. Horst Schießer - bekannt durch den Erwerb der „Neuen Heimat“ - machte aus der Backfabrik 1990/91 Cityback, musste aber schon 1997 seine Tore wieder schließen. Es folgten drei spannende Jahre der Zwischennutzung als Off-Location. Das „Casino“ und das „Cookies“ zogen jede Woche viele hunderte Menschen an. Alternative Werkstätten, eine Skater-Bahn und einiges mehr fanden hier ihr vorübergehendes Zuhause.

Im Februar 2000 erwarb Hargen M. Bartels mit seiner Firmengruppe R.E.M.M. (Real-Estate Merger & Management) die historischen Gebäude, in denen die alten Backstraßen und Silos, Steuerungsanlagen und Verpackungsmaterialien noch zu finden waren. Die Transformation der Großbäckerei in einen Ort für Unternehmen mit kreativen Denkarbeitern begann. Das Architekten-Team Bartels, Tritscher & Kocher konnte für dieses spannende Vorhaben gewonnen werden. Genau zwei Jahre später, im Februar 2002, eröffnete Bundestagspräsident Wolfgang Thierse mit einer großen Feier die BACKFABRIK.

Die BACKFABRIK - zwischen Alexanderplatz und Kollwitzplatz, an der Grenze des Bezirks Prenzlauer Berg zur historischen Mitte Berlins gelegen - ist ein historisches Industriegebäude mit Tradition. Aus einer ehemaligen Großbäckerei ist auf 25.000 m2 Nettonutzfläche ein Ort für Unternehmen entstanden, der Arbeitsqualität mit Lebensqualität verbindet.


Konzertstation

QUELLE: Archiv Backfabrik





Rückblick

loading...
Veranstaltungen


Sie möchten Bilder des Clinker Lounge Concerts veröffentlichen? Dann mailen Sie uns einfach, um weitergehende Informationen zu Bildern oder Veröffentlichungen zu erhalten.



Kontakt

Backfabrik Saarbrücker Straße 36-38 GbR
Saarbrücker Straße 36
10405 Berlin


Telefon +4930 440 31 61-1
Telefax +4930 446 69 1-99

www.clinkerloungeconcerts.com
info@clinkerloungeconcerts.com

Kontakt Lea Schwamm
mobil: 0176 56990356
schwamm@clinkerloungeconcerts.com

Kontakt Judith de Haas
dehaas@clinkerloungeconcerts.com



Anfahrt

Die Clinker Lounge Konzerte finden statt in der Clinker Lounge der Backfabrik.

Zum Alexanderplatz sind es zu Fuß nur acht Minuten, die Hackeschen Höfe im Bezirk Mitte sind vom Dach aus zu sehen und der Prenzlauer Berg mit seinen unzähligen Restaurants, Bars und kleinen Läden beginnt direkt vor der Haustür.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
S-Bahn bis S-Bhf. Alexanderplatz
U-Bahn U2 bis U-Bhf. Senefelderplatz
Tram Haltestelle Prenzlauer Allee/Mollstr.

Mit dem Pkw:
Wer sich Richtung Alexanderplatz hält, ist immer richtig.
Ecke Prenzlauer Allee / Saarbrücker Straße sind Sie dann schon am Ziel – direkt neben dem Soho House Berlin.

Nutzen Sie mit dem PKW unsere Tiefgarage und – bei Bedarf- auch unsere E-Tankstelle in derselben Tiefgarage. Die Einfahrt befindet sich an der Prenzlauer Allee Richtung Alexanderplatz – kurz vor dem Soho House Berlin. Kommen Sie über die Saarbrücker Straße, fahren Sie dafür an der Prenzlauer Allee rechts, nach ca. 30m geht es dann wieder rechts in die Einfahrt.



Impressum

Backfabrik Saarbrücker Straße 36-38 GbR
Saarbrücker Straße 36
10405 Berlin


Telefon +4930 440 31 61-1
Telefax +4930 446 69 1-99

www.clinkerloungeconcerts.com
info@clinkerloungeconcerts.com

Kontakt Lea Schwamm
mobil: 0176 56990356
schwamm@clinkerloungeconcerts.com

Kontakt Judith de Haas
dehaas@clinkerloungeconcerts.com

Webdesign: Ilja Höltke

 

Gesellschafter:
Backfabrik Beteiligungsgesellschaft mbH
Sitz Berlin, AG Charlottenburg HRB 198271

und Lantana Vermögens- und Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH,
Sitz Berlin, AG Charlottenburg HRB 71456

 


Geschäftsführer:
Dipl.-Kfm. Hargen M. Bartels MBA

USt-ID-Nr.:
DE 207931571


Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bezirksamt Pankow
Postfach 730113
13062 Berlin
Tel.: +49 30 90 295 - 0

Die Verwendung oder Veröffentlichung von Fotos oder anderen Inhalten ist ausdrücklich nur nach Absprache mit der BACKFABRIK gestattet.

Mit Urteil vom 12.Mai 1998 - 312 O 85/98 "Haftung für Linkangebote", hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so die Ausführungen des Landgericht Hamburg, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der verlinkten Seite distanziert. Hiermit betonen wir ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten haben und distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten der verlinkten Seiten und machen uns die Inhalte, Texte, Grafiken, Pinnboardinhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Link-Angebote unter der URL www.clinkerloungeconcerts.com.

Lesen Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.